News

„Digitale Schulbücher“: Jetzt auch für iPad und Android

Sie waren ein Highlight auf der didacta 2013 in Köln: digitale Schulbücher. Seit heute sind die kostenlosen Apps für das iPad und Android-Tablets verfügbar.

„Wir wollen, dass Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler digitale Schulbücher auf möglichst vielen Betriebssystemen und Endgeräten nutzen können. Deshalb war uns wichtig, dass wir nach Online-, PC- und Mac-Version auch Apps für das iPad und Android-Tablets bereitstellen“, erläutert Christoph Bornhorn vom Verband Bildungsmedien e.V. Der Branchenverband vertritt die Interessen von rund 85 deutschen Bildungsmedienherstellern und hat die verlagsübergreifende Plattform „Digitale Schulbücher“ entwickelt. Momentan bieten 20 Verlage rund 1.000 digitale Schulbücher für die rund 27.000 NutzerInnen an.

Die App „Digitale Schulbücher“ ist im iTunes App Store und auf Google Play kostenlos erhältlich.